Close ×

Weitere Informationen:
Katrin Hoffmann
Primera Technology EUROPE
Tel.: +49 611 92777-0
FAX: +49 611 92777-50

presse@primera.eu http://primeralabel.eu
AP362e Label-Applikator

AP360e und AP362e Label-Applikator von Primera komplettiert professionelle Etikettenproduktion

Semi-automatisches Anbringen von Etiketten auf dem Endprodukt senkt Fehlerquote und spart Zeit

Wiesbaden, den 10. November 2008 — Mit den neuen Etiketten-Applikatoren AP360e und AP362e der AP-Serie schließt Primera Technology eine wichtige Lücke in der Produktionskette bei der Herstellung professioneller Etiketten. Ab sofort müssen Betriebe nicht mehr per Hand ihre hochwertigen Label auf Flaschen, Dosen, Tuben oder anderen Behältern aufbringen. Die Zeiten von Blasen, Wellen oder Knitterfalten, die beim manuellen Anbringen häufig entstehen, sind damit endlich vorbei. Das Aufbringen der Label an der gewünschten Stelle auf dem Endprodukt erfolgt automatisch, nachdem der Anwender den Behälter in den Mechanismus eingepasst hat. „Kunden, die unsere Etikettendrucker nutzen, haben uns oft darauf angesprochen, dass gerade das Anbringen der Label am Produkt sehr umständlich ist und eine große Menge an Ausschussware nach sich zieht, was natürlich auch finanzielle Konsequenzen hat. Der hohen Nachfrage nach einem Gerät, das den Produktionszyklus komplettiert, entsprechen wir hiermit“, berichtet Primera-Geschäftsführer Andreas Hoffmann.

Ein großes Plus der AP-Serie ist ihre Flexibilität. Beide Geräte sind in der Lage, selbst so kleine Produkte wie einen Lippenstift punktgenau mit einem Label zu versehen. Das Einsatzgebiet erstreckt sich von Wein-, Wasser-, Spirituosen- und Fruchtsaftflaschen über Gesundheits-, Wellness- und Schönheitsprodukte bis hin zu Parfüm, Chemikalien und Lotionen. Auf die Methode beim Aufdruck kommt es ebenso wenig an wie auf die Stückzahl. Das Basismodell AP360e ist für Produkte mit nur einem Etikett geeignet, während der AP362e Etiketten in verschiedenen Größen auf die Vorder- und Rückseite der Produktverpackung anbringen kann. Ein im AP362e integrierter Speicher, der sich bis zu 9 Aufträge merkt, erleichtert die Bearbeitung wiederkehrender Arbeiten. Über ein LED-Display kann der Anwender jederzeit genau erkennen, wie viele Endprodukte bereits mit den entsprechenden Etiketten versehen sind.

Die Label-Applikatoren sind ab Ende November bei allen Vertriebspartnern von Primera Technology zu einem Preis von 1399 Euro (beziehungsweise 1599 Euro für den AP362e) erhältlich. Neben Etiketten, die mit dem LX810, LX400 oder dem neuen LX200e erstellt worden sind, können auch andere verwendet werden.


Primera Technology Inc. (Plymouth, Minnesota/USA) ist ein weltweit führender Hersteller professioneller Duplizier- und Druckgeräte für optische Medien wie CDs, DVDs und Blu-ray-Discs. Seit dem Gründungsjahr 1998 beliefert das Unternehmen seine Kunden zu vergleichsweise günstigen Preisen mit Brenn- und Druckrobotern für unterschiedliche Ansprüche, was die zu produzierende Stückzahl, Geschwindigkeit und Belastbarkeit betrifft. Das Portfolio reicht dabei von Kleinstgeräten für jeden Schreibtisch bis hin zu Duplizier- und Drucksystemen in Industriequalität sowie weiteren Spezialdruckern, beispielsweise für Etiketten. Primera-Systeme sind kompatibel sowohl zu Microsoft- als auch Apple-Betriebssystemen und befinden sich im Einsatz bei Banken und Versicherungen, Behörden, im medizinischen Bereich sowie als Disc-on-Demand-Lösung im Video- und Audiobereich. Der Produktvertrieb erfolgt über Distributoren in mehr als 85 Ländern. Neben dem Headquarter in den USA verfügt Primera über Standorte in Wiesbaden für Europa und in Hongkong für den asiatisch-pazifischen Raum. 

Weitere Informationen: Primera Technology Europe, Wiesbaden, Tel.: 0611/92777-0, Fax: 0611/92777-50, E-Mail: info@primera.eu, Web: http://primeralabel.eu